Gesundheit ist weniger ein Zustand als eine Haltung, und sie gedeiht mit der Freude am Leben.

Thomas von Aquin

Heilpraktik

Heilpraktikerin zu sein bedeutet für mich, mit meinen Händen, mit meinem Herzen und mit meinem Verstand zu arbeiten.

Ein solides grundlegendes Wissen aus den verschiedenen Bereichen der Medizin bilden mein Fundament (Anatomie und Physiologie der einzelnen Körpersysteme wie z.B. Muskel-Skelett oder Verdauungssystem)

Osteopathische Untersuchungen und Techniken ergänze ich gerne mit dem Wissen aus der chinesischen und indischen Philosophie und letztlich einer Portion gesundem Menschenverstand. Immer wieder bin ich davon begeistert, wie sich die Befunde aus den unterschiedlichen Sichtweisen ergänzen, bestätigen und bereichern. Das ist es, was mich täglich immer aufs Neue an meiner Tätigkeit als Heilpraktikern fasziniert.

In den Gesprächen gebe ich Impulse, Denkmuster bewusst zu machen, Gefühlen zu ihrem Ausdruck zu verhelfen und sie so aus dem Körper abfließen zu lassen.

In meinen Behandlungen ist mir das Wechselspiel zwischen Körper und Seelenarbeit wichtig, da das eine ohne das andere nicht in Balance existieren kann.

Da ich mich als Heilpraktikerin als Teil des Gesundheitssystems sehe, stehe ich interdisziplinärer Zusammenarbeit und einem kommunikativen Austausch mit anderen medizinischen Berufsgruppen sehr offen gegenüber und freue mich über einen bereichernden Dialog sowie Nutzen von Synergieeffekten der jeweiligen Kompetenzen.