Mein erster Newsletter „LEBENS- Impulse“

HERZlich willkommen liebe Interessierte,

es freut mich wirklich sehr, dass Sie den Weg über meinen Newsletter LEBEBNS- Impulse auf meiner Website gefunden haben!

Die Geschichte und Grundprinzipien der Osteopathie

Dabei bildet die Osteopathie, deren Name sich von den griechischen Bezeichnungen für Knochen = Osteo und Leiden = Pathos ableitet die Grundlage meiner Behandlungen.

Sie wurde von dem amerikanischen Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828 – 1917) begründet, der nach tragischen Todesfällen in der eigenen Familie auf der Suche nach einem grundlegend neuen Verständnis von medizinischer Behandlung war.

Aufbauend auf seinen Erfahrungen als sogenannter „Bonesetter“ (Knocheneinrenker) und als  Arzt in einem Feldlazarett während des amerikanischen Bürgerkrieges entwickelte er das ganzheitliche Konzept der Osteopathie, um das Leiden seiner Patienten zu lindern. – Eine osteopathische Behandlung  erfolgt ausschließlich mit den Händen.

Die fünf Grundprinzipien der Osteopathie sind:

1.Der Mensch wird als eine Einheit von Körper, Denkweisen und Gefühlen gesehen und in seiner Gesamtheit behandelt.

2.Nicht die Krankheit steht im Mittelpunkt, sondern der Mensch.

3.Eine freie Versorgung der Zellen mit Nährstoffen und ein reibungsloser Abtransport von Abfallstoffen aus den Zellen sind lebensnotwendig. Alles soll fließen können.

4.Es besteht dabei eine Wechselwirkung von Struktur und Funktion: Die Struktur beeinflusst die Funktion und die Funktion beeinflusst die Struktur.

5.Der menschliche Körper verfügt über einen Selbstregulationsmechanismus („innerer Arzt“), der angeregt werden kann und damit zu einer Stärkung des eigenen Abwehrsystems führt.

 

Begleiten Sie mich auf dem Weg einer faszinierenden Körpertherapie und entdecken Sie völlig neues Wissen.

Meine LEBENS-Impulse werden Ihnen Freitags zugesendet zur Einstimmung auf Ihr Wochenende. So können Sie die Anregungen lesen oder auch hören. Ja – Sie haben richtig gelesen- es gibt auch kurze Audiodateien, damit Ihre Augen eine Verschnaufspause einlegen können. Über das Hören tauchen Sie mal für einen Moment in eine andere Welt – die des Spürens. Erleben ist natürlich noch intensiver durch Berührung. Der kürzeste Weg Ihre Lust auf ein direktes Spürerlebnis zu stillen ist sich direkt behandeln zu lassen! Meine Hände sind für Sie da.  Im nächsten Blogartikel mehr dazu zum Thema Berühren.

Imke Götz
Menschen in Verbindung zu bringen Expertin für Körperkommunikation IMpuls® - Körper - Gestalt - Coach

Folgen Sie mir

Suchen Sie etwas?

Beliebte Beiträge

„Wunderwerk- Herz“

„Wunderwerk- Herz“

Wunderwerk -HERZ Unser Brustkorb bildet einen Raum für etwas sehr Wertvolles und Einzigartiges in unserem Körper. Eingebettet zwischen den Lungenflügeln und umhüllt vom Herzbeutel liegt unser wichtigstes Organ - unser Herz. Faszial ist es durch den Herzbeutel mit der...

„Tu nicht irgendetwas -sei einfach da“

„Tu nicht irgendetwas -sei einfach da“

  .. sagt ein buddhistisches Sprichwort Empathie ist die Fähigkeit sich in den anderen einzufühlen - in seine Gedanken, Gefühle und Bedürfnisse ohne diese zu bewerten oder verändern zu wollen. In Dänemark, in dem mit die glücklichsten Menschen der Welt leben,...

„Wer den richtigen Riecher hat,                                        muss ihn nicht in alles stecken“

„Wer den richtigen Riecher hat, muss ihn nicht in alles stecken“

Die ist ein Zitat von Herbert Alfred Frenzel. Ich möchte anhand einer kleinen Geschichte verdeutlichen, dass man sich in der Kommunikation immer klar machen muss, wann und in welchem Umfang es sinnvoll ist, sich einzumischen und wann nicht.   Der Streit um die Orange...

„Momentan kaum zu sehen – die Nase“

„Momentan kaum zu sehen – die Nase“

Mitten im Gesicht befindet sich eines unserer wichtigen Sinnesorgane - die Nase. Die Nasenwurzel entspringt am Unterrand des Stirnbeins zwischen den Augenbrauen. Die zwei Nasenbeine (Os nasale) bilden zusammen den Nasenrücken. Ihre knöchernen seitlichen Nachbarn sind...

Das könnte Ihnen auch gefallen

„Wunderwerk- Herz“

„Wunderwerk- Herz“

Wunderwerk -HERZ Unser Brustkorb bildet einen Raum für etwas sehr Wertvolles und Einzigartiges in unserem Körper. Eingebettet zwischen den Lungenflügeln und umhüllt vom Herzbeutel liegt unser wichtigstes Organ - unser Herz. Faszial ist es durch den Herzbeutel mit der...

„Tu nicht irgendetwas -sei einfach da“

„Tu nicht irgendetwas -sei einfach da“

  .. sagt ein buddhistisches Sprichwort Empathie ist die Fähigkeit sich in den anderen einzufühlen - in seine Gedanken, Gefühle und Bedürfnisse ohne diese zu bewerten oder verändern zu wollen. In Dänemark, in dem mit die glücklichsten Menschen der Welt leben,...

„Wer den richtigen Riecher hat,                                        muss ihn nicht in alles stecken“

„Wer den richtigen Riecher hat, muss ihn nicht in alles stecken“

Die ist ein Zitat von Herbert Alfred Frenzel. Ich möchte anhand einer kleinen Geschichte verdeutlichen, dass man sich in der Kommunikation immer klar machen muss, wann und in welchem Umfang es sinnvoll ist, sich einzumischen und wann nicht.   Der Streit um die Orange...

„Momentan kaum zu sehen – die Nase“

„Momentan kaum zu sehen – die Nase“

Mitten im Gesicht befindet sich eines unserer wichtigen Sinnesorgane - die Nase. Die Nasenwurzel entspringt am Unterrand des Stirnbeins zwischen den Augenbrauen. Die zwei Nasenbeine (Os nasale) bilden zusammen den Nasenrücken. Ihre knöchernen seitlichen Nachbarn sind...